Bieberer Bestattungshaus

Feuerbestattungen

Bei dieser Form der Bestattung wird der Körper in einem Sarg im Krematorium eingeäschert. Dem Sarg wird ein Schamottstein beigegeben, an welchem die Asche des Verstorbenen zweifelsfrei zugeordnet werden kann. 

Nach dem Einäscherungsvorgang kommt die Asche in eine Urnenkapsel und kann dann in eine Schmuckurne gebettet werden.

Die Beisetzung der Urne kann dann in einem Erdgrab, einer Urnenwand oder auch unter einem Baum stattfinden. In Offenbach haben wir seit einiger Zeit die Möglichkeit der Urnenbestattung unter einem Baum, was eine echte Alternative zu den Waldbestattungen darstellt.

Unser Unternehmen arbeitet ausschließlich mit dem Offenbacher Krematorium zusammen. Hier konnten wir uns persönlich davon überzeugen, dass kompetentes und freundliches Personal vorhanden ist, welches einen würdigen Umgang mit den von uns eingelieferten Verstorbenen pflegt. 

Bei uns gibt es keinen Transport der Verstorbenen in Nachbarländer, um diese dort unter fragwürdigen Bedingungen zu verbrennen.

 

 

Top